Longieren

Über das Longieren

Longieren ist langweilig und eintönig? Nicht bei mir! Für Mistral (s. Fotos) ist das Longieren eine seiner Lieblingsdisziplinen. Und es ist auch eine meiner Lieblings-Beschäftigungsarten mit dem Pferd. Das Longieren bietet so viele Möglichkeiten!

Lassen Sie sich von meiner Begeisterung für das Longieren anstecken - und auch bei Ihnen wird es nie mehr langweiliges Im-Kreis-Laufen-Lassen sein!

Meine Meinung

Ja, man kann Longieren langweilig gestalten. Wenn ich einigen Leuten dabei zusehe, schläft mir schon nach zwei Minuten das Gesicht ein - und dem Pferd wird es nicht anders gehen! Dabei kann das Longieren so viel Spass machen und für beide eine echte Bereicherung sein.

Wer glaubt, sein Pferd zusammenzuschnüren und im Kreis laufen zu lassen, habe etwas mit Longieren zu tun, irrt gewaltig. Und wer glaubt, in der Mitte sitzen zu können und das Pferd rast in Panik um einen herum, sei eine Leistung, ebenso.

Für mich bedeutet Longieren, mich in sinnvoller Weise mit dem Pferd zu beschäftigen. Wenn man von Kleeblatt über fliegende Galoppwechsel, von Aus der Ecke kehrt bis Schulterherein an der Longe arbeiten kann und sich das Pferd dabei frei und ohne Ausbinder korrekt bewegt, dann ist das echtes Longieren.

Mein Angebot

Ich zeige Ihnen auf, wie man korrektes Longieren aufbaut. Wenn die Grundlagen sitzen, zeige ich Ihnen aus meinem riesigen Fundus von Ideen, wie Longieren abwechslungsreich und spannend für Pferd und Mensch gestaltet werden kann.

Es ist mir ein Anliegen, eine sinnvolle und attraktive Art des Longierens zu vermitteln. Detaillierte Angaben zu den Preisen finden Sie unter Für Sie.

Meine Ausrüstung

Beim Longieren benutze ich einen guten Kappzaum, eine Longe, die gut in der Hand liegt und eine leichte Bogenpeitsche aus dem Fahrsport.

Gerade beim Longieren sehe ich, dass die Ausrüstung extrem individuell ist. Gerne finde ich mit Ihnen zusammen heraus, welches die ideale Ausrüstung für Sie und Ihr Pferd ist.